AUSBILDUNG & PREISE


In zahlreichen Kursen bekommen Hundehalter bei uns die Möglichkeit geboten, ihrem Hund eine absolut gewaltfreie Erziehung nach unserer A.M.I.T.Y.-Methode angedeihen zu lassen. Das erfordert zwar etwas mehr Geduld - der Hund zahlt es aber nicht nur mit Gehorsam, sondern mit viel Liebe zurück.

Amity ist nicht nur der Name von Silkes Staffordshire-Bullterrier-Hündin gewesen. Es heißt übersetzt nicht nur Freundschaft. A.M.I.T.Y. kennzeichnet auch unsere bewährte Erziehungsmethode:

Artgerecht - Mild - Individuell - Transparent - sYstematisch.


Wir bieten:

Welpengarten - Gestaltung der Sozialisierungsphase

Bis zur 16. Woche dauert die so genannte Sozialisierungsphase bei Welpen, bis vor kurzem in der Verhaltensforschung auch Prägephase genannt. Alles, was unser neuer Hausgenosse in dieser Zeit positiv wie negativ erfährt, prägt sich für den Rest seines Lebens ein. Daher geben wir in unseren Welpenstunden, den Hunden die Gelegenheit, alle möglichen Situationen und Umweltbedingungen kennenzulernen. Andere Hunde, andere Tiere, unterschiedliche Bodenbeläge, Fahrzeuge oder Geräusche.

10 Stunden = 80 € + 10 € für eine Mappe mit umfangreichen Info-Materialien (bei Erstanmeldung)


Junghundeausbildung - Junger Hund ordnet sich ins Rudel ein

Die Halbstarken dürfen hier ihre Kräfte messen und werden dabei von älteren Hunden auch schon mal in ihre Grenzen verwiesen. Herrchen und Frauchen lernen hier, wie die Hunde miteinander umgehen, wie sie sich miteinander "verständigen". Viele Verhaltensweisen zur Unterordnung und Sicherheit von Hund und Mensch im Umgang miteinander werden eingeübt.
NUR EIN HUND, DER SEINEM MENSCHEN VERTRAUT, WIRD SICH IHM AUCH GERNE ANSCHLIEßEN.

10 Stunden = 80 €


Familienhundausbildung -Gehorsamsübungen, Leinenführigkeit

Die Hunde lernen in der Freilaufphase, mit Artgenossen auszukommen. Auch harmlose Rangeleien gehören dabei zur Tagesordnung. Die Besitzer müssen hier vor allem lernen, die Ruhe zu bewahren und die Hunde mal "Hunde" sein zu lassen. Dabei erklärt sich sehr viel "Hundeverhalten".

Leinenführigkeit und Grundgehorsam wird mit Hilfe von verschiedenen Hindernissen und Situationen in der Gruppe geübt. So müssen Hund und Halter mal durch enge Korridore, durch ein Labyrinth oder Slalom laufen. Der Hund muss Hindernisse bewältigen und hierbei sein Vertrauen in den Besitzer schulen.

Im Einzeltraining gehen wir auf die individuellen Probleme des Hund-Halter-Teams ein. So gibt es beispielsweise viele Hunde, die vor Regenschirmen scheuen oder bei Geräuschen die Nerven verlieren. Mit diesen Störfaktoren kann ein Hund aber vertraut gemacht werden.

10 Stunden = 80 €


Agility - Sport und Spaß mit dem Hund

Agility ist ein Hundesport, bei dem es darauf ankommt, den Hund über einen Hindernisparcours zu schicken. Allein durch Handzeichen oder Worte darf der Hund über Hürden, durch Tunnel, über Brücken und Wippen, durch Reifen und den Slalom geführt werden. Dabei kommt es in erster Linie darauf an, fehlerfrei zu bleiben und dann noch in einer vorgegebenen Zeit am Ziel anzukommen.
  
Dieses fordert in hohem Ma
ße vor allem das Vertrauen vom Hund zum Hundeführer und einen guten Gehorsam, der durch den Spaß an der Sache gefördert wird.

10 Stunden = 80 €


Dog Dancing - Die mit dem Hund tanzen

Dog Dancing ist eine weitere spielerische Art der Unterordnung. Ziel für Mensch und Hund ist es, Figuren und Tricks zu einer etwa dreiminütigen Kür zu Musik zusammenzustellen. Bei der Einübung der Dog-Dancing-Tricks erweist sich auch der Clicker als tolles Hilfsmittel.

10 Stunden = 80 €


Longieren - nicht nur beim Pferd eine gute Geschichte

Beim Longieren wird die Distanz zwischen Hund und Mensch trainiert. Anders als beim "normalen" Training wird mit dem Hund aus der Distanz gearbeitet. Das Interesse und die Aufmerksamkeit des Hundes steigt an, da er merkt, dass der Mensch nicht mehr frei verfügbar ist. So schafft Distanz Nähe! Ebenso können die natürlichen Bedürfnisse des Hundes, wie laufen und hüten, kontrolliert ausgelebt werden.

10 Stunden = 80 €


Einzelstunden

Manche Probleme zwischen Mensch und Hund lassen sich in der Gruppenstunde nicht beheben, oder aber Ihr möchtet einen Trainer nur für euch buchen. Dann gibt es die Möglichkeit der Einzelstunde. Vereinbart werden können 1/2 Einzelstunden (30 Minuten) oder ganze Einzelstunden (60 Minuten).

Ob die Einzelstunde am Platz oder bei euch zu Hause stattfindet, wird individuell mit dem Trainer und dem Halter besprochen.

30 Minuten Einzelstunde am Platz

25 €

60 Minuten Einzelstunde am Platz
                                 bei Euch zu Hause

50 €
55 €


Halti-/Klicker-Training - Wertvolle Hilfsmittel richtig einsetzen


Das Halti

Welcher Hundehalter träumt nicht davon, ruhig und entspannt spazieren zu gehen. Ohne Ziehen, ohne zerren: eben zwei auf dem gleichen Weg.

Um dieses Idealbild hinzubekommen, muss man eigentlich von Welpenzeit an konsequent ein verständliches Bei-Fuß-Training beziehungsweise Leinentraining mit dem Hund praktiziert haben, das das Tier zu einem absolut verlässlichen Begleiter gemacht hat. Das aber gelingt den wenigsten. Allzu oft schleicht sich im Alltag ein gewisser Schlendrian ein, der aus dem braven „Bei-Fuß-Gänger" einen halsstarrigen, unkonzentrierten oder einfach körperlich unglaublich starken Hund macht, der auch an der Leine lieber seinen eigenen Weg geht, hier schnüffelt, dort pieselt oder mal ganz schnell hinter einem Artgenossen her will. Dann geht es los, das Geziehe und Gezerre an Leine, Halsband oder Geschirr.

Daher bietet Hund und Kult intensive Übungsstunden mit dem Halti an und rät dringend davon ab, in den Laden zu gehen, ein Halti zu kaufen, es dem Hund anzulegen und ohne Anleitung loszulegen. In diesem Fall könnte der Hund nach kurzer Zeit gegen das Halti ebenso unempfindlich sein, wie er es gegen Leine, Halsband, Geschirr oder Leg-Leader ist.

25 € je Einheit (eine Einheit = 30 Minuten), die Anzahl der Einheiten ist abhängig vom Trainingserfolg


Der Clicker...

..ist ein Hilfsmittel, das unsere Kursusteilnehmer bei der Erziehung ihrer Hunde unterstützt. Der Clicker wird als Lob/Bestätigung eingesetzt. Für den Hund ist das Click-Geräusch des kleinen "Clickers" am Handgelenk seines Menschen ein Synonym für ein Leckerchen, mit dem er für etwas belohnt wird, das er gut gemacht hat. Dies wird in Clicker-Kursen erarbeitet.

Ein Kurs besteht aus drei Einheiten á 30 Minuten und kostet 30 € pro Kursteilnehmer.


Dummy-/Frisbee-Kurse

In regelmäßigen Abständen finden Dummy- und Frisbee-Kurse statt. Diese bestehen aus ca. 5 Kursteilnehmern und ihren Hunden. 

Ein Kurs besteht aus fünf Einheiten á 30 Minuten und kostet 30 € pro Kursteilnehmer.


Gesundheitskurse für den Hund (Zahnpflege, Erste Hilfe, Massage)

Über die Tierheilpraxis Silke Klose bieten wir regelmäßig Gesundheitskurse rund um den Hund an. Themen wir Zahnpflege, Ernährung, Erste Hilfe und Massage sind hilfreich und interessant.

Die Kosten hierfür richtet sich nach der Teilnehmerzahl.


Hunde-AG im Rahmen der OGS an der Marienschule Ahlen

Wie gehe ich auf einen Hund zu? Wie spiele ich mit ihm, fasse ihn an oder füttere ihn? Was mache ich, wenn ein fremder Hund auf mich zugelaufen kommt und vieles mehr. In Grundschulen und Kindergärten wird dieses Projekt gerne angenommen. Wir klären Erzieher über Fragen zu Unterrichtsinhalten auf und gehen auf spezielle Themen im Vorfeld ein. Zum Abschluss der Theorie besuchen wir die vorbereiteten Kinder mit den Hunden, die besonders im Umgang mit Kindern geschult sind. Dort werden einige Spiele gemacht, die das Gelernte noch unterstreichen sollen.

Selbstverständlich werden hier sämtliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Kein Kind und kein Hund wird sich selbst überlassen. Es stellen sich immer genügend ehrenamtliche Hundeführer zur Verfügung, die sich mit der "Sache" auskennen, so dass die Erzieher und die Trainerin entlastet an ihre Aufgaben herangehen können und auch ängstliche Kinder nicht zu kurz kommen.